Integrations-Cup des SV Buchholz e.V.
Sie sind hier: Startseite » Die Idee

Die Idee

In unzähligen Veranstaltungen hat der SV Buchholz bzw. die Mitglieder des Vereins bereits bewiesen, dass sie begeistern und etwas bewegen können – so auch im vergangenem Jahr beim traditionellen und stimmungsvollen Sommerfest des Vereins, zu dem Hunderte Besucher kamen. Thomas Müller (2. Vorsitzender des Vereins) und einige Gäste waren sich jedoch am Ende dieses schönen Sommertages bei einem Glas Bier sehr schnell einig, dass derartige erfolgreiche Veranstaltungen auch für soziale Projekte genutzt werden sollten. Mit den Bildern vom Asylbewerberheim in Hellersdorf vor Augen und der Ankündigung, dass auch in der Pankower Mühlenstraße in Kürze ein vergleichbares Heim eröffnet werden sollte, tönte es aus dieser trauten Runde “Lasst uns einen Integrations-Cup machen!“. Die Idee war geboren und in kürzester Zeit hatte Müller ein Team aus Vereinsmitgliedern, ortsansässigen Unternehmern und der Leitung und Lehrerschaft der benachbarten Thalia Grundschule um sich, das nun fleißig den Integrations-Cup 2014 plant und organisiert.

Am 05. Juli 2014 startet nun auf dem Sportplatz des SV Buchholz an der Chamissostraße unter dem Motto „Pankow grenzt nicht aus“ der erste Integrations-Cup, bei dem die Mitglieder des Vereins Jugendliche, Schulklassen, Unternehmen und insbesondere Sportfreunde mit Migrationshintergrund herzlich willkommen heißen.

Zu den Vorbereitungen des Cups, bei dem 24 international bunt gemischte Jugendmannschaften gegeneinander antreten sollen, gehörten neben Informationsbesuchen des Asylbewerberheims, regelmäßigen Treffen des Organisationsteams so auch die Idee, dass die Finanzierung der Veranstaltung in der Form realisiert wird, dass Unternehmer, Firmen oder Organisationen eine Patenschaft für eines der 24 Teams übernehmen. Diese Patenschaft gibt es zum Unkostenbeitrag in Höhe von 250,00 Euro pro Team und beinhaltet u.a., dass jedes Team mit einem bunten Satz Trikots mit der Werbung der jeweiligen Teampaten auf dem Platz aufläuft und am Ende jedem Spieler eine Teilnehmermedaille verliehen wird.